Waldhüter

Künstler: Ipolitas Užkurnys Entstehungsjahr: 1979 m.

Ein besonderer Akzent des Skulpturenparks ist die Skulptur „Waldhüter“, die sich nicht auf Märchen oder Sagen bezieht, sondern auf die Geschichte  des Ortes. Die Skulptur wird gleichsam eingerahmt von zwei alten Buchen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts hier an der Bergpromenade gepflanzt wurden. Zwischen ihnen stand früher eine steinerne Pyramide zur Erinnerung an den ostpreußischen Waldrat und Oberförster Paul Bock. Als Mitglied des Badekomitees machte sich Paul Bock gegen Ende des 19. Jahrhunderts sehr verdient um die Anlage der Waldpromenaden von Schwarzort; sein ursprüngliches Denkmal wurde nach dem Zweiten Weltkrieg abgerissen. Mit der Skulptur „Waldhüter“ wird den vielen Menschen von der Nehrung und den umliegenden Gebieten ein Denkmal gesetzt, die mit harter Arbeit im 19. und 20. Jahrhundert viel dazu beigetragen haben, die Kurische Nehrung wieder aufzuforsten.  

Fotos

hören

Winter Sounds

Haus Eule